Am Samstag dem 12.09.2015 stand für die Freiwillige Feuerwehr Schützen am Gebirge die jährliche Inspizierung am Programm. Dieser Termin dient zur Überprüfung der korrekten Buchführung im Feuerwehrbetrieb und der Leistungsbeurteilung der Feuerwehr im Einsatzalltag. Die Inspizierung wurde abgenommen durch ABI Peter Berghofer.

Der Hauptteil einer jeden Inspizierung wird durch eine Einsatzübung gestaltet, wobei die Einsatzstärke der Feuerwehrmannschaft beobachtet und beurteilt wird.

In diesem Jahr stand eine von Gruppenkommandant Andreas Dovits ausgearbeitete Brandeinsatzübung am Plan. Übungsannahme war: „Brand in Wohnhausanlage“

Die Übung gestaltete sich so, dass beim Eintreffen der Mannschaft am Einsatzort, sofort eine Person vom Balkon zu retten war. In weiterer Folge wurde ein Innenangriff mit Atemsschutz durchgeführt und eine vermisste Person aus dem Haus gerettet. Zusätzliche Tätigkeiten waren, die Errichtung einer Zubringleitung, Atemschutzüberwachung und Atemschutzsammelplatz.

ABI Peter Berghofer zeigte sich sehr zufrieden mit dem taktischen Vorgehen der Feuerwehr Schützen beim simulierten Einsatzfall. Die Inspizierung endete mit einer Nachbesprechung. Anschließend wurden die Kameraden mit Speis und Trank verköstigt.

GEMEINSAM ÜBEN- GEMEINSAM RETTEN

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Schützen am Gebirge