Wie jeden ersten Donnerstag im Monat, fand am 2. Juli 2020 wieder eine Monatsübung statt.

Als Übungsthema war ein Gebäudebrand mit vermissten Personen. Als Übungsobjekt diente unser Feuerwehrhaus.

Es wurde die Personensuche unter Atemschutz vorgenommen und mittels Druckbelüfter das Gebäude Rauchfrei gemacht!

Desweiteren wurde die Brandbekämpfung über das Dach vorgenommen und die Bergung einer verletzten Person vom Dach mittels Korbtrage, Schiebeleiter und Seilsicherung durchgeführt.

Desweiteren wurde ein Atemschutzsammelplatz errichtet.

Es war eine sehr interessante Übung für die 21 Motivierten Feuerwehrkameraden.

Nach der erfolgreichen Übung, wurden alle verwendeten Geräte Vorschriftsmäßig desinfiziert und gereinigt.

Die Übung fand unter Einhaltung der Corona Sicherheitsmaßnahmen statt.

Die Feuerwehr Schützen war mit 21 Mann und 2 Fahrzeugen rund 2 Std. im Übungseinsatz!

 

Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Schützen am Gebirge